Aktuell
Stammhaus
Michael Gärtner GmbH Bauunternehmung Michael Gärtner GmbH



17.06.2020 Stützmauer in Reistenhausen
 
     
     
 
Die alte Stützmauer, bestehend aus einer Sandsteintrockenmauer, musste aufgrund der Standsicherheit erneuert werden.

Der Rückbau der bestehenden Mauer musste abschnittsweise erfolgen, so dass nach einem Teilrückbau die 1. Schicht Spritzbeton als Hangsicherung aufgetragen werden konnte. Nach dem Auftrag der Hangsicherung wurden insgesamt 203 Verpressanker mit einer Länge von 3 - 5 Metern eingebracht. Im Anschluss daran wurde die Stützwand mit rund 200 m³ Spritzbeton und etwa 8 Tonnen Baustahl fertiggestellt. Nach der Trocknung des aufgebrachten Spritzbetons wurde die über 360 m² große Fläche mit einem Sandsteinmauerwerk verkleidet.

Für den Steinschlagschutz sorgt der 2 Meter hohe Zaun, der hinter der neu errichteten Stützmauer auf einer Länge von 122,5 Metern in die Böschung eingebaut wurde.
 

 
01.04.2020 Bau einer neuen Radwegbrücke am Aumühlweg in Würzburg
 
   
 
Die Vorarbeiten für die neue Radwegbrücke am Aumühlweg haben bereits im November 2019 begonnen und laufen seit Januar 2020 auf Hochtouren.

Die Fundamente für die Widerlager wurden mittels Mikropfählen bis zu einer Tiefe
von 12 Metern ins Erdreich gebohrt und verpresst. Die darauf entstandenen Widerlager wurden mit einer Sichtflächenschalung und hochwertigem C35/45 Beton betoniert.

Für den Überbau wird eine Aluminiumfachwerk-Konstruktion eingehoben und befestigt werden. Dieser Überbau wird dann einer Belastung von bis zu 7,5 Tonnen standhalten, sodass Reinigungsfahrzeuge die neue Brücke überqueren können.

Im Sommer 2020 soll die neue Brücke, die das Stadtzentrum mit dem Gewerbegebiet Aumühle verbindet, befahrbar sein.
 

 
25.03.2020 Sanierung der Tauberbrücke und Mühlbachbrücke in Röttingen
 
     
 
Im März 2020 haben die Arbeiten zur Instandsetzung der beiden Brücken begonnen.
Zur Durchführung der Arbeiten sind die Brücken halbseitig für den Verkehr gesperrt.

Bis Ende des Jahres werden der komplette Belag, einschl. Abdichtung, die Brückenkappen, das Geländer, sowie die Übergangskonstruktionen erneuert. Die Entwässerung wird neu geregelt.
Die vorhandenen Schäden (Risse und Abplatzungen mit freiliegender Bewehrung) an der Untersicht der Überbauten werden ebenfallls saniert.
Die Maßnahme hat den Zweck, die Restnutzungsdauer des Bauwerks gemäß ihrer ursprünglichen Bemessung, zu erhalten.
 

 
10.12.2019 Stützmauer in Eschau
 
     
 
Im Auftrag des Staatlichen Bauamtes Aschaffenburg wurde von August bis Dezember 2019 an der Staatsstraße 2308, zwischen Sommerau und Hobbach, eine Stützwand errichtet.

Die Natursteinmauer aus Kalksandstein wurde auf einem vorher gegossenen, an den Straßenverlauf angepassten Fundament erstellt. Der Hang wurde abschließend angeböscht, angesät und bepflanzt. Die Stützmauer erhielt ein Geländer.

 

 
20.12.2017 Brücke in Unterwittbach in 6 Monaten instandgesetzt
 
     
 
Pünktlich vor den Feiertagen wird am Mittwoch, den 20.12.2017 die Brücke in Unterwittbach wieder für den Verkehr freigegeben.

Seit Ende Juni wurde die Brücke instandgesetzt. Hierbei wurde der Asphalt auf der Brücke abgefräst und die beidseitigen Kappen mit einer Länge von je 33 m abgebrochen. Anschließend wurde der Überbau mit einem Gewicht von rund 250 Tonnen mittels hydraulischen Pressen 1,20 m angehoben, um auch die Auflagerbereiche Instand setzten zu können. Nach Absenken des Überbaus wurde eine neue Abdichtung auf das Bauwerk aufgebracht und die beidseitigen Kappen wieder hergestellt.

Abschließend  wurde Anfang Dezember
der Aspahltbelag wieder hergestellt, so dass kurz vor Weihnachten die Strecke wieder freigegeben werden kann.  

 

Seite 1 Seite 2 Seite 3